Startseite

Bio

Termine

Besetzung

Galerie

Musik

Kontakt

Presse

Links

Impressum

Besetzung


Stefan Daum
Klarinette & Saxophon

... der Initiator unseres Ensembles hat es geschafft seine Idee umzusetzen und Musiker um sich zu scharen, die mit ihm die Leidenschaft für französische Musik teilen. Seine musikalischen Erfahrungen sammelte er in zahlreichen Orchestern unterschiedlichster Stilrichtungen von Tanzmusik folkloristischer Prägung bis hin zu "klassischer" Musik.


Annette Kempen
Gesang

... hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und ist mit Leib und Seele "Chansanette". In ihrem gleichnamigen Ensemble erfreut sie das Publikum mit deutschen Schlagern und Chansons, bei Nostalgie de Paris ist sie ganz der französischen Musik verfallen und erweckt mit ihrer Stimme die wunderbaren Texte zum Leben. Als klassisch ausgebildete Sängerin ist sie in verschiedenen musikalischen Welten zu Hause, bei ihrer Tätigkeit als Gesangspädagogin vermittelt sie Menschen aller Altersgruppen die Freude am Singen.


Lukas Mroczek
Tuba

... hat schon mit elf Jahren die Entscheidung getroffen sich den Herausforderungen zu stellen, die das Erlernen dieses Instrumentes einem jungen Buben abverlangt. Zu unserem Glück hat er diese Aufgaben bestens gemeistert und bildet nun - mit den Erfahrungen die er in verschiedenen Orchestern gesammelt hat - mit der Tuba das musikalische Fundament unseres Ensembles, das er mit seinen subtilen Klängen abrundend bereichert.


Michael Ramge
Gitarre

... lebt in und mit der Musik. Als Musikerzieher war es ihm möglich Beruf und Hobby optimal zu kombinieren. Eine große Anzahl von Schulkindern konnte er schon im Rahmen des Projektes "Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten" für die Musik gewinnen. Zahlreiche Arrangements von "Nostalgie de Paris" stammen aus seiner Feder. In ihnen spiegelt sich sein Können als Vollblutmusiker.


Peter Schneiker
Akkordeon

... ist ganz angetan von den Instrumenten mit den weißen und schwarzen Tasten. Er begann seine musikalische Laufbahn in einem Handharmonika-Orchester. Neben seinem Mitwirken bei "Nostalgie de Paris", wo er mit seinem Akkordeon das unverwechselbare französische Coleur unseres Ensembles prägt, ist Peter die treibende Kraft des Orchesters "Accordeon a la Carte".


nach oben